Oligarch ruft zum Widerstand gegen Separatisten auf


Rinan Achmetow (Bildquelle: dpa)

In einer aufsehenerregenden Videobotschaft hat der reichste Ukrainer, Rinat Achmetow, zum Widerstand gegen die pro-russischen Separatisten aufgerufen. “In den Städten herrschen Banditen und Marodeure. Die Menschen sind es leid, in Angst zu leben”, sagte der Oligarch in dem Clip, der in der Nacht veröffentlicht wurde.

“Mit Maschinenpistolen durch die Städte des Donbass zu laufen – sollen so die Rechte der Donezker vor der Zentralregierung gewahrt werden? In den Städten marodieren und friedliche Bürger verschleppen – ist das ein Kampf für das Wohlergehen unserer Region?”, sagte Achmetow. “Nein! Das ist ein Kampf gegen die Einwohner unserer Region. Das ist ein Kampf gegen den Donbass. Das ist ein Völkermord am Donbass.”

Die selbst ernannte “Volksrepublik” Donezk (DNR) stellte der 47-Jährige infrage. “Wer im Donbass kennt auch nur einen Vertreter dieser DNR? Was haben sie für unsere Region getan?”

Achmetow gilt als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten im russisch geprägten Osten der Ex-Sowjetrepublik. Das Magazin “Forbes” schätzt sein Vermögen auf rund 15,4 Milliarden US-Dollar (11,2 Milliarden Euro). Früher zählte er zu den Unterstützern des inzwischen geflohenen Präsidenten Viktor Janukowitsch.

Achmetow hatte sich lange Zeit aus dem Konflikt herausgehalten. Am vergangenen Wochenende bezog er erstmals deutlich Position, als er Stahlarbeiter und Kohlekumpel losschickte, um in Mariupol die Barrikaden aus Autoreifen und Paletten wegzuräumen, die die Aufständischen nach der Vertreibung aus dem besetzten Rathaus zurückgelassen hatten. Außerdem begleiteten seine Angestellte die örtliche Polizei demonstrativ auf ihren Patrouillen.

Beobachter werteten das als Hinweis darauf, dass Achmetow bereit sein dürfte, seine Geschäftsinteressen gegen die Separatisten zu verteidigen und dazu auch seine rund 300.000 Beschäftigten einzusetzen. Da Russland bislang nicht auf die Bitte der selbsternannten “Volksrepublik” nach einer Annexion reagiert hat, könnte der Donbass zu einer international isolierten Region werden. Das dürfte den Export von Produkten aus Achmetows Unternehmen erheblich erschweren.

Zugleich klagen die Separatisten zunehmend über die mangelnde Kampfbereitschaft der Bevölkerung. Der “Verteidigungsminister” der pro-russischen Kräfte, Igor Strelkow, kritisierte öffentlich, die Bewohner von Brennpunkten wie Slawjansk und Kramatorsk seien kaum bereit, zu den Waffen zu greifen, um ihre russisch geprägten Regionen zu verteidigen.

“Ich hätte nie gedacht, dass sich in der ganzen Region nicht einmal 1000 Männer finden, die bereit sind, ihr Leben zu riskieren”, sagte Strelkow. Er appellierte in einer Videobotschaft an die Bevölkerung, sich dem Aufstand gegen die ukrainische Regierung in Kiew schleunigst anzuschließen – und das “russische Volk” zu retten. Er forderte insbesondere Frauen auf, sich den Reihen der schwer bewaffneten Uniformierten anzuschließen.

Strelkow steht im Verdacht, im Auftrag des russischen Militärgeheimdienstes GRU zu handeln. Ermittler in Kiew vermuten, dass Strelkows bürgerlicher Familienname Girkin ist. Strelkow ist demnach abgeleitet von Strelok, dem russischen Wort für Schütze.

Russische Militäreinheiten in den westlichen Regionen an der Grenze zur Ukraine haben nach Angaben des Verteidigungsministeriums ihre geplanten Manöver abgeschlossen. Die Truppen würden nun, wie von Präsident Wladimir Putin angeordnet, ihre Lager in den Regionen Rostow, Belgorod und Brjansk abbauen. Der Rückzug erfolge in Etappen und per Zug, hieß es. Seitens der NATO hieß es dazu heute erneut, ein Rückzug sei nicht zu erkennen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / შეცვლა )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / შეცვლა )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / შეცვლა )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / შეცვლა )

Connecting to %s